Unser Gästebuch

Wir freuen uns über Ihren Eintrag in unser Gästebuch.
Für gezielte Hinweise und Kritiken verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Zu Ihrem Eintrag sind Angaben in den gekennzeichneten Feldern (*) notwendig.

Eintrag schreiben

Kommentar von Carsten Walter |

Ich war vom 18.12 2017 bis 22.012018 zu Gast in Ihrer Klinik.Ärzte, Therapeuten und das gesamte Pflegeperonal waren sehr gut. Übers Essen kann man sich ja streiten, für mich war es gut. Mein besonderen Dank gelten [dem Chefarzt]* und Frau [nette Dame]*. Mit freundlichen Grüßen

*[Anm. d. Red.:] Namen anonymisiert

Kommentar von Silvia |

Meine Reha in Feldberg war im Oktober 2017 für 3 Wochen. Das Personal war fachlich kompetent. Die Umgebung war sehr schön. Das Essen gut. Zu bemängeln hatte ich die Doppelzimmerunterkunft. Ich war sehr enttäuscht, zumal ich vorher auf keiner Weise darauf hingewiesen wurde, dass man ein Zimmernachbarn hat.

Kommentar von Martin |

Ich war dort 3 Wochen und bin dort von den Schwestern echt positiv überrascht. Alle waren freundlich und nett nur ich habe im Gefühl das man dort ab einem gewissen alter dort nicht mehr geschätzt wird. Keiner kümmert sich um einen wenn man schmerzen hat. Es hört einem keiner zu auch nicht der Arzt. Er sagte selbst zu mir das es ihm egal ist wenn ich Magenschmerzen habe, da ich wegen meinem rücken dort bin und nicht wegen meinem magen. Das essen schmeckt kaum nach etwas und ist kaum gewürzt. Abend hatte ich immer noch eine Therapie das ich immer als fast letzter essen gegangen bin und oft vor kam das nichts mehr da war nur stein hartes Brot und alle anderen hatten Brötchen. Es so unorganisiert alles. Es würde es nie wieder dort machen und ich war das 6 mal in Reha aber so umstände habe ich noch nie gesehen

Kommentar von Ingo K. |

Ich war für 6 Woche in der Klinik am Haussee zur Reha und kann diese Einrichtung wirklich nur weiterempfehlen. Hervorzuheben sind die gute Ausstattung, die Sauberkeit der einzelnen Zimmer sowie des gesamten Hauses aber auch die sehr gepflegte Aussenanlage.
Ebenso ist die herrliche landschaftliche Lage von Feldberg sehr gut für allle Arten von Outdooraktivitäten geeignet, die z.T. auch von der Klinik selbst angeboten werden (Kanufahren, Nordic Walking , Fahrradtouren, Wikingerboot etc.) um viel an frischer Luft unterwegs zu sein und auch einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Kompetente und immer freundliche Therapeuten, Ärzte und Schwestern, aber auch das gesamte Hauspersonal haben dafür gesorgt, dass ich mich dort rundum wohlgefühlt habe und die anfangs gefühlt recht lange Zeit meiner Reha wie im Flug vergangen ist und diese aus meiner Sicht ein voller Erfolg war.
Besonderer Dank an Frau *anonymisiert, die mich sehr gut mit EMDR behandelt hat.

Die Verpflegung war aus meiner Sicht auch in Ordnung, früh und abends Büffet und am Mittag 3 Essen zur Auswahl, jeweils mit diversen frischen Salaten, boten genügend Abwechslung. Sicherlich ist es Kantinenessen und keine Hausmannskost aber man sollte nicht vergessen, dass es eine Reha-Einrichtung ist und kein Hotel.

Einziger Krtikpunkt ist der recht straffe Zeitplan bei den Anwendungen. Da sollten doch die Übergänge etwas großzügiger gestaltet werden, um nicht noch Stress während der Kur aufkommen zu lassen.
Abschliessend nochmals Danke an alle Mitarbeiter vom Empfang bis zum Chefarzt für die schöne Zeit in Feldberg, die ich sehr genossen habe.

*[Anm. d. Red.:] Wir anonymisieren die Namen der Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kommentar von Bärbel v. |

Klinik nicht so schlecht nur die Ärzte [...]* sind das aller letzte.der Dr aus Österreich( Name werden wohl alle wissen.fängt mit B an)ist das allerletzte.er schaut den Menschen nicht einmal an ! In 5 min musste ich mir bestimmt 8 x anhören: ach sie sind ja arbeitslos .wie es mir gesundheitlich ging hat er nicht einmal gefragt. aber voll arbeitsfähig! [...]* Und dann wurde auch über meine Person in Gegenwart einer fremden Person diskutiert, wo bei mehrmals mein Name fiel. das ist unwürdig. dieser Dr Bur... Ist das allerletzte. die Schwestern der Station 1a waren wieder super. wenn bloße dieser östi nicht wäre!!!

*[Anm. d. Red.:] Bei allem verständlichen Ärger und berechtigter Kritik möchten wir davon absehen persönlich beleidigend zu werden.

Kommentar von Amberg |

Ich durfte vom 11.04.2017 bis 23.5.2017 meine Reha in der Klinik am Haussee verbringen. Es gab Positive aber auch sehr viele Negative Punkte.

Positiv:

Freundlichkeit des Personals bzw. der Ärzte
Die Umgebung der Klinik
Die Anwendungen
Natur pur!!

Negativ:
WLAN zu teuer
Parkplatz zu teure
TV im Zimmer Sehr teuer
Ich als großen und breiter Mensch (198cm) musste zuerst in einem zu schmalem Bett schlafen.
Dann war das Bett zu kurz (Kopf / Fußende) zu klein für mich.
Dann durfte ich mit meinem Asthma, 2 Nächte, auf dem Teppichboden schlafen. EIN NO GO!!!
Nach viel hin und her, bekam ich dann ein Doppelzimmer zur Einzelbenutzung zur Straße hinaus. Dort kamen Montag bis Freitagmorgen um 6 Uhr die LKW'S zur Anlieferung. Somit war die Nacht sehr früh zu Ende.
Die Matratzen waren sehr weich, so dass es meinem Rücken nicht gut getan hat und ich dadurch sehr oft schmerzen hatte. Leider gab es keine härteren.
Das Essen war sehr oft ein NO GO! Reis zu trocken, Soßen ohne Geschmack, Brot sehr trocken. Früchte morgens früh kamen aus dem Tiefkühler und der "O-Saft" war nur ein Konzentrat mit Wasser und Zucker vermischt. Dem Beschwerdemanagement hat das alles leider nicht interessiert.
In den 6 Wochen wo ich dort war, hatte ich 1x Ernährungsberatung und das 1 Woche vor Ende der Reha obwohl es im Antrag so drin stand, das ich zum Abnehmen da war. Angeblich kein Personal.
Die Anwendungen waren manchmal so eng hinter einander, das man kaum Zeit hatte zum essen bzw. sich aus zu Ruhen. Genau wie Die ersten 4 Anwendungen Massagen etc. zur Entspannung waren und dann muss man noch zum Sport. Andersrum wäre besser.

Wegen den Negativpunkten kann ich die Klinik nur bedingt Empfehlen.

Gruß Amberg