Vorsorgekur

Vorsorgekur

Bei uns gibt es eine gute Möglichkeit für Sie, Ihre Gesunheit aktiv zu unterstützen:

mit einer Vorsorgekur (ambulanten Badekur).

Seit dem 01.Oktober 2015 ist Feldberg anerkannter Kneippkurort. Damit besteht für Sie die Möglichkeit, bei Ihrer Krankenkasse eine Vorsorgekur (ambulante Badekur) zu beantragen. Ihre Krankenkasse erteilt auf Antrag eine Bewilligung und der örtliche Badearzt in Feldberg erstellt für Sie nach durchgeführter Untersuchung einen Badearztschein mit individueller Verordnung. Dazu zählen z.B. Massagen, Bäderanwendungen, Kneipptherapien, Gesundheitsvorträge, Wassergymnastik und weitere Anwendungen. Der gesetzlich festgelegte Eigenanteil der therapeutischen Leistungen sowie die unten aufgeführten Zusatzleistungen werden von Ihnen direkt vor Ort beglichen. In unserer Klinik können Sie sich eine Auszeit nehmen oder Ihren stationär aufgenommenen Partner im Doppelzimmer begleiten und Ihre Anwendungen in unserem Haus durchführen.

Als Begleitung Ihres Partners erhalten Sie Unterkunft und Verpflegung in unserem Haus zu besonderen Konditionen.

Das Wichtigste

Wann erhalten Sie eine ambulante Vorsorgekur?

  • Wenn die Versorgung mit Arznei-, Verband- oder Hilfsmitteln nicht mehr ausreichend ist,
  • alle ambulanten Maßnahmen (z.B. Physiotherapie) ausgeschöpft sind,
  • Sie aufgrund besonderer beruflicher oder familiärer Situationen keine ambulanten Maßnahmen durchführen konnten,
  • keine Vorsorgemaßnahme in den letzten drei Jahren durchgeführt worden ist oder
  • Ihr behandelnder Arzt eine Vorsorgekur empfiehlt.

Wie erhalten Sie eine ambulante Vorsorgekur?

  • Bei Ihrer Krankenkasse erhalten Sie den Antrag.
  • Ihr behandelnder Arzt bestätigt und verordnet Ihnen die ambulante Vorsorgekur.
  • Ihre Krankenkasse genehmigt den Antrag.

Wie lange dauert eine ambulante Vorsorgekur?

  • Eine Vorsorgekur dauert mindestens drei Wochen.

Was müssen Sie tun?

  • Sie können den Kurort selbst auswählen.
  • Sie können nach Zusage der Krankenkasse innerhalb von drei Monaten einen Termin für den Beginn der Kur wählen.
  • Sie vereinbaren einen Termin beim Kurarzt und besprechen gemeinsam die ambulanten Maßnahmen.
  • Ihre Krankenkasse gewährt Ihnen einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung. Reichen Sie die Rechnungen für Unterkunft, Verpflegung, Fahrten und Kurtaxe nach Ihrem Aufenthalt bei Ihrer Krankenkasse ein.

 

Zurück